Wir sind nun Astro-Kids!!

Am Mittwoch, den 7.März haben wir einen Ausflug in die Neutor-Galerie gemacht. Nicht zum Einkaufen, NEIN! 😊 Wir sind wir einer Einladung des Planetariums Laupheim / Baden Württemberg gefolgt: In der Eingangshalle unten war eine große Ausstellung zum Thema „Terra Blue“ mit einigen

Modellen, z.B. Vulkane und einer Röhre mit den Gesteinsschichten unserer Erde. Es gab auch tolle Foto-Leinwände und Filme auf Computer-Bildschirmen zu sehen.
Uns zog es aber

 

nach oben, wo wir einen Termin mit einer netten Dame aus dem Planetarium hatten. Laupheim liegt ungefähr 600 kmsüdlich von Dinslaken. Die Frau hatte 1,5 Stunden für uns reserviert, und wir durften gemeinsam und hauptsächlich spielerisch unser Weltall erkunden! Erst hielt sie einen kurzen Vortrag über die Planet

en unseres Sonnensystems- Gut, dass wir uns informiert hatten! Wir wussten schon richtig viel und konnten
das auch an ihrer Magnettafel zeigen! Wir kannten den Merkspruch für die Reihenfolge unserer Planeten und konnten sie nach kurzem Ausprobieren perfekt auf den Umlaufbahnen anordnen. Natürlich gab es auch viel Neues zu lernen- und gaaaanz viele Spiele! Wir hatten alle großen Spaß, und die Zeit verging wie im Fluge! Am Ende bekamen wir noch viele Geschenke, z.B. Info-Bücher mit DVD´s drin mit noch mehr tollen Filmen, dazu 3-D-Brillen für alle, Aufkleber, einen kleinen Gummi-Erdball, Sternenaufkleber- Und natürlich für jeden eine Urkunde! Frau Garrettson hatte beide Hände voll und war ganz glücklich!!

Um richtige All-Experten zu werden, wollen wir nun unbedingt in Klasse 4 noch mehr dazu forschen und natürlich auch einen Ausflug ins Planetarium nach Bochum machen! Das wird sicher ganz toll!!😊

 

 

Wir bauen eine Stadt (28.2.2018)

 Wir haben im Februar im Mathe-Unterricht Würfelnetze kennengelernt und in Kunst aus den Würfeln, Quadern und Pyramiden dann eine Stadt gebaut. Das hat SEHR viel Spaß gemacht. Als wir noch die Zylinder gelernt haben, war unsere Stadt aber schon aufgebaut! Wir hatten einfach fertige Rollen genommen! 😊
Was daraus geworden ist, seht ihr hier!
von Kadergül

 

 

 

Karneval in der Schule

Wir haben am Freitag, den 9.2.2018, eine große Karnevalsfeier mit der ganzen Schule gehabt!

Alle Kinder und Lehrer kamen mit schönen Kostümen in die Schule. In meiner Klasse hatten wir sehr viel zu Essen dagehabt. Viele Jungen waren als Polizisten und FBI Agenten verkleidet, aber es gab auch sehr viele unterschiedliche Kostüme wie Feen oder Supergirl. Nachdem wir am Anfang unsere Kostüme mit Flaschendrehen vorgestellt und angeschaut haben, wurden ein paar lustige Spiele gespielt.
Um 11.11 Uhr trafen wir alle Schüler im Forum und haben eine gemeinsame Polonaise gemacht. Zum Abschluss haben die Lehrer Bonbons geschmissen. An diesem Tag hatten wir früher Schule aus als sonst.
Dieser Karnevals-Tag hat mir viel Spaß gemacht!
von Marc

 

Schulkarneval 2018

Wir haben uns zuerst im Klassenraum getroffen und beim Flaschendrehen unsere Kostüme angeguckt. Wir waren alle erstaunt: Es gab Polizisten, Einhörner, Supergirls, ein Cowgirl, eine Ärztin, Engelchen, Zorro und Kapitän Jack. Ganz besonders toll war Simon als Maoam-Paket!!

Als nächstes haben wir Tanz-Spiele gespielt. Angefangen haben wir mit dem normalen Stopptanzen und dann Zeitungstanzen. Dazu standen immer zwei Kinder auf einem Zeitungspapier, und wenn die Musik stoppte, mussten alle das Papier kleiner falten.

Mir hat der Tanz mit den Luftballons am besten gefallen. Da durften wir mit dem Ballon Bauch an Bauch tanzen, aber ohne Hände. Das war echt cool! Nach der ersten Pause gab es ein leckeres Frühstück mit viel Süßkram!!
Um 11.11 Uhr sind wir alle ins Forum zum Singen, Tanzen und zu unserer Polonaise gegangen. Das war ein richtig schöner Tag! Ich freue mich auf das nächste Jahr!
von Maja

 

 

 

 

 

In der Stadtbibiliothek (25.1.18)

Meine Klasse und ich sind in die Stadtbibliothek gefahren. Wir waren schon um 8.30 Uhr da, obwohl die Bibliothek erst um 10:00 Uhr aufmacht. An der Tür wurden wir von einem älteren Herrn empfangen. Der Mann hieß Frank. Frank hat uns erst mal 5 Minuten herumstöbern lassen. Jeder von uns durfte sich ein Buch, eine CD, eine DVD oder ein Spiel nehmen! Danach hat er uns viel erklärt und wir haben Aufgaben bekommen. Wir haben alles gefunden und gut gemacht. Jolina und David haben so gebastelte Bücher nach dem ABC sortiert, weil sie so auf die Regale gehören. Wir durften auch etwas ausleihen für Zuhause. Ich, Maximilian, habe mir einen Comic ausgesucht und zwei DVDs in einer Hülle. Ich war zufrieden mit meiner Ausbeute und fand den Bibliotheks-Besuch super toll. Lena hat sich 5 fette Bücher mitgenommen- alle über Pferde und so. Sie wusste schon, wie das mit der Ausleihe an dem Computer geht! Als Letztes hat Frank uns noch eine Geschichte vorgelesen und wir durften dazu die Geräusche machen. Das war lustig! Ich, Helena, fand auch den Lesewurm toll, den alle zum Abschied bekamen. Natürlich haben wir auch einen mitgenommen für Samira, die war ja leider krank Zuhause. Wir waren alle ganz glücklich- Und dürfen im 4. Schuljahr wiederkommen!

Helena und Maximilian

Schule mal anders (31.1.2018)

Vorgestern waren wir in der Schule übernachten! Die Jungs haben im Computerraum geschlafen und die Mädchen im Klassenraum. Als ich ankam, hat Marc K. die Musik richtig laut gedreht. Das war super! Alle haben laut bei den Lochis mitgesungen und getanzt! Manche Eltern haben gelacht und Fotos geschossen. Dann mussten sie aber gehen. Ich habe mein Bett ausgepackt und meinen Schlafsack. Wir durften sogar am Computer spielen, Musik hörne und lesen.

Die anderen haben in der Zeit das Essen vorbereitet. Zum Abendessen gab es Suppe mit Nudeln und Gemüse. Das haben die Kinder selbst geschnippelt! Nur Dano hat sich mit dem scharfen Messer ein wenig in die Hand geritzt. Es war aber nicht schlimm, hat er gesagt! Das Essen war super lecker!! Das blöde daran war, ich hatte danach richtig Bauchschmerzen. Ich habe mich auf mein Bett gelegt. Zum Glück sind meine Bauchschmerzen schnell weggegangen.

Im Forum haben wir noch ein paar Spiele gemacht. Sogar eine Nachtwanderung gab es. Als wir ins Bett mussten, waren alle voll laut und ich bin erst um 1 Uhr eingeschlafen. Es war fantastisch!

von Bo

Wir haben eine Nacht mit der ganzen Klasse in der Schule übernachtet! Und zwar von Montag auf Dienstag. Jolina und ich haben vorne rechts unsere Schlafsäcke platziert Die Mädchen haben in unserer Klasse geschlafen, die Jungen im Computerraum.

Nach dem Aufbauen haben wir die Laternen für die Nachtwanderung gebastelt. Kadergül und Maja hatten ein bisschen Angst. Von den Jungs glaube ich keiner. Aber, zurück zu den Laternen. Die meisten Kinder haben die Pilzlaternen gebastelt, so mittel

viele die Drachenlaterne und nur zwei Jungs haben die Laterne von Annica gestartet, aber nicht fertig gemacht. Nach der Nachtwanderung durften wir lesen. Aber die Kinder auf der Bühne und die in der Klasse waren laut. Zwar nicht so laut, aber sie waren auch nicht ganz leise. Dann mussten wir Zähne putzen und schlafen. Leider!! Aber wegen einem Mädchen konnte man eigentlich nicht schlafen Aber wie soll man schlafen können, wenn jemand die ganze Zeit Chips isst? Sie hat auch die ganze Zeit irgendwas geplappert! Ich habe nur eine Stunde geschlafen-  auch wenn Frau Garrettson sagt, alle Mädchen haben von 12.30 bis 7.30 geschlafen! Das hat sich aber nicht so angefühlt!

Das Frühstück war cool, weil wir die erste Schulstunde verpasst haben! Wir haben gemütlich im Computerraum gegessen, Brötchen mit Nutella und so. Wir haben in der 3. Stunde den Film nachgeholt, den wir am Abend gucken wollten. Er ist von Annica und heißt“Ferien auf Saltkrokan: Die Seeräuber.“ Das war toll. Die Übernachtung in der Schule war sehr, sehr, sehr SCHÖN!

von Helena

 

Übernachtung und Wanderung im Dunkeln      31.1.2018

Montag haben wir in der Schule übernachtet. Natürlich haben wir nicht sofort geschlafen! Meine Klasse und ich haben zusammen Laternen gebastelt, Spiele gespielt, und sogar haben wir um 21:40 Uhr eine Nachtwanderung mit unseren Laternen gemacht. Die meisten Mädchen hatten auch richtig Angst, weil manche Jungs sich im Dunkeln versteckt hatten und die Mädchen erschreckt hatten. Ich hatte auch ein bisschen Angst gehabt, weil wir auch ein Stück ohne Licht gegangen sind. Aber da konnte ich den Mond richtig gut sehen, der ganz schön groß und super hell am Himmel stand. Und die Wolken sind ganz schnell vorbeigezogen. Ich habe mir gedacht: Wann sind wir endlich wieder in der Schule?! Als wir wieder da waren, haben wir uns alle umgezogen und Zähne geputzt. Das war lustig. Dann durften wir noch lesen, obwohl es richtig spät war. Am 2. Tag hatten wir keinen Unterricht. 😊 Wir haben dann alles aufgeräumt und einen Film geguckt. Der war echt lustig. Leider durften wir ihn nicht zu Ende gucken, weil entweder die Kinder abgeholt wurden oder weil manche Kinder in die Betreuung mussten. Trotzdem war die Übernachtung echt mega cool!

von     Maximilian